Action und Feiern wohin man auch schaut ;)

Fiestas de Cuenca

Märkte am Fluss
Märkte am Fluss

Letztes Wochenende ging es ordentlich rund in Cuenca, da „Fiestas de Cuenca“ (Tag der Unabhängigkeit) zugleich mit Halloween, Tag des Wappens (da gab es dann selbstverständlich wieder eine spezielle Zeremonie), Allerheiligen und Allerseelen stattfanden. Von ganz Ecuador und teils sogar von den Nachbarsländern kamen Leute um sich dieses Spektakel anzuschauen oder auch um ihre selbstgemachten Kunststücke zu verkaufen.

 

Die Tage davor wurde schon alles vorbereitet: Unmengen von Gras gemäht, geputzt, Holz neu gestrichen, viiiel aufgebaut und so noch so einiges mehr...
Von 1-3. November ging es dann richtig los: auf allen Plätzen und in allen Parks (und davon hat Cuenca viiiele) gab es die verschiedensten Veranstaltungen wie Konzerte (mitunter mit berühmten Ecuadorianern), traditionelle Tanzaufführungen, unglaublich viel Essensstände, Wettbewerbe (der Hund der seinem Herrl am ähnlichsten schaut gewinnt oder Sackhüpfen), Vergnügungsparks, viele unglaublich tolle Märkte – alles handgemacht in Ecuador, Peru oder Kolumbien aus Holz, Metall, Ton, Glas, Verpackungen, PC-Festplatten, Leder, Alpakawolle u.v.m..

 

Ich hab sogar durch Zufall ein schamanisches Ritual beobachten können, fand es zwar interessant aber vor allem äußerst verrückt.

 

Direkt an der Straße von meinem Daheim fand auch ein mächtiger Militärumzug statt mit Panzer, Musikkapelle, unglaublich vielen Soldaten und alles was halt dazu gehört.

 

Auch Abends fanden Konzerte statt – direkt da wo ich wohne waren auch 2 und so konnte ich mich fast nicht durch die Menschenmenge quetschen um rechtzeitig zu Hause zu sein. Gegen Mitternacht gab es sogar ein Feuerwerk. Straßenkünstler bekam ich außerdem auch tolle zu Gesicht.

 

Randbemerkung: Zu Allerheiligen isst man hier übrigens Weißbrot in Puppenform mit Zuckerdeko und trinkt dazu „Colada Morada“ (dickflüssiges warmes Früchtegetränk – beides ziemlich ungesund aber echt gut ;)

Zu dem Foto mit der Einheimischen die etwas brät - sie brät das (vorallem für Cuenca) typische "Cuy", also Meerschweinchen (angeblich sehr sehr lecker..).

25 Jahre PACES

Ausgerechnet an diesem außergewöhnlichen Wochenende wurde auch 25 Jahre PACES in Cuenca gefeiert, weshalb sich Freitag (wo ich natürlich schon Pläne für das gesamte Wochenende hatte) herausstellte, dass das mein Sonntagsplan sein sollte.. Eigentlich sollte ich mit „Uniform“ auftauchen – blöd nur, dass ich noch keine bekommen hab (abermals ecuadorianische Stressfreiheit). Ich dachte mir mich erwarten vielleicht 2-3 Ansprachen und danach wird gegessen – darum war ich wie immer eher mehr praktisch als schön angezogen. Neinnein, die Festlichkeit fand in nichts geringerem als dem Regierungsraum Cuencas statt mit hunderten von Leuten (alle „pipifein“ hergerichtet und die Frauen natürlich mit 2 Tuben Make-Up im Gesicht und auf Hochhaushighheels) – darunter auch der Vizepräsident Ecuadors. Zum Geschehen führte ein roter Teppich - tja ich kann euch sagen: da hab ich ordentlich blöd geschaut.. ;)

 

Die ganzen Ansprachen waren eigentlich relativ uninteressant für mich – außer die und das Lied unserer Kids natürlich nicht :D
Etwas eigenartig, aber wahrscheinlich läufts eh immer so, fand ich, dass wir – die die mit den Kindern arbeiten – nicht im Regierungsraum waren sondern davor und alles über Liveübertragung beobachtet haben. Die die darin waren, waren einfach „wichtige Leute“ die bestimmt noch nie eine PACES-Einrichtung von innen gesehen haben..

 

Zu diesem Fest war es natürlich nicht möglich alle Kinder einzuladen (wären wahrscheinlich an die 300) – darum wurden die Kinder ausgewählt, die besonders hart und viel arbeiten. Von diesen wurden auch die Familien zu einem Festmahl eingeladen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    erni (Montag, 11 November 2013 16:16)

    Ziemlich buntes, ereignisreiches Wochenende......
    Land, Stadt und Kultur sind wirklich sehr beeindruckend - Danke fürs "mitdabeiseindürfen" ;)
    Unsere Gedanken sind bei dir :)
    Liebe Grüße aus HB Papa und Mama

  • #2

    Sonja (Samstag, 16 November 2013 21:50)

    Danke für die letzen Beiträge - wie immer sehr spannend!!
    GlG Sonja

So können Sie mein Volontariat unterstützen:

 

Kontodaten: Jugend eine Welt

    PSK: 60 000

    KtNr.: 92.083.767

    Verwendungszweck: Volontariatseinsatz Hofer Carina

(Spenden sind steuerlich absetzbar)

 

Danke! :-)

 

 

FRAGEN?

Wenn ihr konkrete Fragen habt (vielleicht eine Bloganregung für mich - weiß ja nicht was ihr alles gerne wissen würdet) oder einfach ein bisschen mit mir "plaudern" wollt könnt ihr mir gerne eine E-mail schreiben. Ich freu mich immer über österreichische Nachrichten! :) (..allerdings warne ich gleich im vorhinein: ich bin nicht immer die Schnellste was antworten angeht - bemüh mich aber:)

email: hofer_carina@gmx.at

Aktuelle Uhrzeit

localtimes.info