Oh, wunderschönes Cuenca :-))

Von so vielen Ecuadorianern hab' ich schon gehört Cuenca sei die schönste Stadt Ecuadors und ich kann ihnen nur voller Überzeugung zustimmen. :D

Die ständig wachsende Stadt, die mittlerweile schon mehr als 450.000 Einwohner zählt, hat ein kleines übersichtliches Zentrum mit zahlreich schönen Gebäuden (vor allem die vielen Balkone mit Blumen sind einfach nett).

Aber viel mehr schätze ich an dieser Stadt die perfekte Mischung aus Stadt und Natur: einerseits bekommt man hier alles und die Busverbindungen (eine Fahrt 25 centavos) sind sehr gut (zusätzlich ist noch jedes fünfte Auto ein selbstverständlich gelbes Taxi) und andererseits gibt es 4 Flüsse – einer von ihnen geht direkt durch das Zentrum und an einem anderen lebe ich. An den Flüssen und in den viele Parks kann man herrlich entspannen, abschalten und die Natur genießen.

Außerdem werden die Flüsse von den ärmeren Einheimischen zum Fischen und Wäsche waschen (sie sind nämlich sehr sauber) genutzt.

Was ich noch so an Cuenca liebe ist, dass man hier ohne Bedenken, dass Leitungswasser trinken kann.

 

Zum Wetter: ganzjähriger April, denn das Wetter macht was es will.

  • 13:02  --> Regen + Kälte
  • 13:03 --> Sonne + Hitze
  • 13:06 --> Sonne + Regen
  • 13:09 --> Schütten in Strömen

Das ist zugegebenerweise schon lästig, aber hat auch seine Vorteile: die Wiese leuchtet immer im herrlichsten Grün und ist nie trocken.

 

Generell behaupten auch alle Cuenca sei die teuerste Stadt Ecuadors – ich hab mittlerweile schon einiges von Ecuador kennengelernt und finde es sei mehr Gerücht als Fakt… Es kommt ganz drauf an wo man hingeht: Es gibt schon sehr edle teure Geschäfte und Lokale (wo ich auch in Österreich nie hingehen würde), aber genau so kann man wahrscheinlich nirgends so preiswert einkaufen wie bei dem Obst-, Gemüse-, Gewand-, Schuhe-, Alles-Markt „Feria Libre“ (also da wo ich nachmittags im Arbeiterkinderprojekt tätig bin).

 


Was auch nicht fehlen darf, wenn man über meinen derzeitigen Wohnort spricht: Die Gesellschaft hier ist sehr gläubig: sehr viele (jung&alt) tragen einen Rosenkranz als Halskette und beinahe alle machen das Kreuzzeichen, sobald sie an einer Kirche vorbei gehen → das heißt wenn man ein bisschen durch Cuenca spaziert können das ganz schön viele Kreuzzeichen werden. Diese Stadt besitzt nämlich 52 Kirchen – man sagt, damit man jede Woche in eine andere gehen kann. ;-) Ganz besonders hervorgehoben gehört hier die wunderschöne Kathedrale, die mich immer wieder aufs Neue begeistert. :D

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    erni (Dienstag, 29 April 2014 22:56)

    Hallo unsere liebe Carina :)
    Wieder ein sehr interessanter Beitrag, interessante und wunder schöne Fotos - ganz besonders das mit der fröhlichen Sonne ;) !
    Cuenca ist wirklich sehr vielfälltig und wie man merkt fühlst du dich recht wohl da. Wir sind natürlich froh, wenn du deine Zeit in Ecuador auch genießen kannst. Für die verbleibende Zeit wünschen wir dir und Anna weiter viel Freude, Kraft und Gottes Segen und Schutz!
    Uns wünschen wir, dass du dich doch auch auf das Nachhausekommen freust ;)
    Wir haben dich sehr lieb!
    Liebe Grüße Papa, Mama und Flitzi

  • #2

    Henriette (Mittwoch, 30 April 2014 16:24)

    Hallo Carina!
    Nach vielen Wochen habe ich endlich wieder einmal deine Beiträge gelesen!! Ich bekomme gleich "Heimweh" nach Ecuador!! Es war sicher sehr interessant die verschiedenen Feste (Karneval, Weihnachten, Ostern) in diesem Land mitzuerleben. Ich freue mich sehr, dass es dir gut geht und du dich so gut eingelebt hast!! Genieße die Zeit noch in vollen Zügen - leider vergeht ein Jahr viel zu schnell!! Mach es weiterhin gut - und schreibe brav - ich freue mich aufs Weiterlesen!!! Und natürlich auf die Fotos!!! Ganz liebe Grüße aus Wien von allen Noll´s

So können Sie mein Volontariat unterstützen:

 

Kontodaten: Jugend eine Welt

    PSK: 60 000

    KtNr.: 92.083.767

    Verwendungszweck: Volontariatseinsatz Hofer Carina

(Spenden sind steuerlich absetzbar)

 

Danke! :-)

 

 

FRAGEN?

Wenn ihr konkrete Fragen habt (vielleicht eine Bloganregung für mich - weiß ja nicht was ihr alles gerne wissen würdet) oder einfach ein bisschen mit mir "plaudern" wollt könnt ihr mir gerne eine E-mail schreiben. Ich freu mich immer über österreichische Nachrichten! :) (..allerdings warne ich gleich im vorhinein: ich bin nicht immer die Schnellste was antworten angeht - bemüh mich aber:)

email: hofer_carina@gmx.at

Aktuelle Uhrzeit

localtimes.info