Kulinarik

Es ist nicht nur ein Gerücht, nein es gibt hier tatsächlich 3mal täglich Reis (ja das Frühstück ist auch gern Reis mit Huhn), aber wir essen ihn noch immer gern und verstehen  langsam das Sprichwort „ohne Reis ist es kein Essen“. ;)


Dass man hier nichts zu essen findet ist einfach unmöglich, weil ständig auf den Straßen (auch zwischen den Autos; zwischendurch versuchen diese Verkäufer auch ihr Glück in Bussen) verkauft wird (kleine Fruchtsäcken/becher mit Mango/Wassermelone/Ananas/Kokosnuss, viel Frittiertes wie Empanadas/Pommes mit Würstel/Bananen, Fruchtsäfte, Reis mit Huhn, gebratene Fleischspieße/Bananen, Brot mit Käse (der kein Käse ist, sondern weiß und relativ geschmackslos), heiße Milchgetränke, Eis, Humitas, Tamales, Schaumeis, Scheibtruhen voller Früchte…). Dieses Essen ist gut, billig und bedenkenlos essbar.

 

Brot: Bäckereien gibt es in Cuenca unzählige, allerdings hat im Endeffekt jeder das gleiche: Weißbrotweckerl (mit oder ohne Käse) … denn auch wenn „Vollkorn“ dabei steht ist es alles andere als Vollkorn. Somit gibt es hier weder „gscheits“ Brot noch Brotlaibe (ausschließlich Weckerl).

Torten gibt es natürlich auch – allerdings schmecken sie als würde man reinen Zucker in sich reinlöffeln.

 

 

Spezialitäten:

  • Cuy: = Meerschweinchen, wird in ganz Ecuador gegessen, ist aber besonders berühmt für Cuenca. Meine Volokollegin beschreibt es so: „Wenn's gut zubereitet ist, dann schmeckt es wie Hendl – nur zarter. Wenn's schlecht zubereitet ist schmeckt's wie Fisch (also damals wo ich's versucht hab)...“
  • Humita: süßlich, Hauptbestandteil: Mais
  • Tamal: pikant, Bestandteile: Mais, Ei, Huhn
  • Empanadas: frittierte Teigtasche (Teig aus Kochbananen/Mehl/Yuca) mit Käse/Huhn/Faschiertem mit Gemüse
  • Kochbananen: einfach gekocht schmecken sie sehr lecker, sehr süß, aber man glaubt gar nicht was man sonst noch alles daraus machen kann ...
    • Bólon de queso: Knödel aus Kochbananen mit Käse in der Mitte
    • Patacones: Kochbananen in Scheiben schneiden, zerdrücken, frittieren + ein bisschen Salz → Fertig!
    • Tortilla de plátano: so ca. wie Erdäpfellaibchen, nur halt mit Kochbananen und ein bisschen Käse in der Mitte
    • Kochbanane angebraten und mit Käse gefüllt
    • Chips aus Kochbananen – auch sehr gut :D
  • Tortilla de trigo/maiz: man kann sichs als Brot/Maislaibchen mit Käse vorstellen – schmeckt besser als es klingt ;)
  • Colada de avena: dickflüssiges Milchgetränk mit Haferflocken (gibt’s in verschiedensten Variationen)
  • Softdrinks: wie Cola mit Erdbeer-, Ananas- oder Apfelgeschmack (doch wenn ich ehrlich bin schmeckt man nie was es sein soll sondern einfach nur Chemie), giftfärbig (und für mich schmeckts auch so^^).

 

Im Allgemeinen ernährt sich die Gesellschaft hier recht ungesund, weshalb auch relativ viele übergewichtig sind. Generell frittieren sie gerne oder kochen einfach mit viel Fett und in alle Getränke (Kaffee, die leckeren Fruchtsäfte, Coladas) wird viel zu viel Zucker gegeben.

 

 

Früchte:

 

·        Gibt’s immer! :D (einfach alles – alles was wir kennen und auch sehr viel was ich hier das erste Mal gesehen und genossen habe, wie z.B.: Babaco, Guanabana, Reina de Claudia, Granadilla, Naranjilla, Zapote, Papaya, Cherimoya, viele verschiedene Bananensorten…)

  •  Tomate de Árbol: auf Deutsch „Baumtomate“ --> Hier wird die Farbe „orange“ nicht orange genennt sondern „tomate“, weil diese Frucht einfach viel häufiger ist :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Chris (Dienstag, 24 Juni 2014 21:53)

    Ja da gibts schon viele Leckereien......:-)))

So können Sie mein Volontariat unterstützen:

 

Kontodaten: Jugend eine Welt

    PSK: 60 000

    KtNr.: 92.083.767

    Verwendungszweck: Volontariatseinsatz Hofer Carina

(Spenden sind steuerlich absetzbar)

 

Danke! :-)

 

 

FRAGEN?

Wenn ihr konkrete Fragen habt (vielleicht eine Bloganregung für mich - weiß ja nicht was ihr alles gerne wissen würdet) oder einfach ein bisschen mit mir "plaudern" wollt könnt ihr mir gerne eine E-mail schreiben. Ich freu mich immer über österreichische Nachrichten! :) (..allerdings warne ich gleich im vorhinein: ich bin nicht immer die Schnellste was antworten angeht - bemüh mich aber:)

email: hofer_carina@gmx.at

Aktuelle Uhrzeit

localtimes.info